Download
Protokoll Jahreshauptversammlung 2016
Protokoll_Jahreshauptversammlung_Januar_
Adobe Acrobat Dokument 79.7 KB
Download
Protokoll Jahreshauptversammlung 2015
kurzprotokoll_RK_24032015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.5 KB

 

Chronik der Reservistenkameradschaft Friedrichshafen

1961 Gründung der Reservistenkameradschaft

 

 

Die 1. Vorsitzenden

H:D.

1961 - 1966

 

Manfred Meichsner

1966 - 1970

 

Manfred Scherer

1970 - 1971

 

Alois Müller

1971 - 1974

 

Eduard Piendl

1974 - 1981

 

Hans- Jürgen Blümlein

1981 - 1986

 

Eduard Piendl

1986 - 1990

 

Michael Weiffenbach

1990 - 1999

 

Ulrich Blersch

1999 - 2002

 

Michael Weiffenbach

2002 - 2013

 

Thomas Bockewitz

seit 2013

 

 

1971

kam es während eines Marsches es zu einem schlimmen Unfall bei dem 3 unserer Kameraden zu Tode kamen.

Es waren dies Manfred Scherer, Konrad Boos und Alfred Braig.
Die 4 überlebenden Kameraden kamen mit mehr oder weniger schlimmen Verletzungen davon.

Zu dem Unglück kam es, als eine Gruppe mit 7 Mann unter der Führung des damaligen 
1. Vorsitzenden der RK Uffz d.R. Manfred Scherer einen Nachtmarsch durchführte.
Die vorschriftsmäßig abgesicherte Marschgruppe musste einen Teil der Marschroute 
auf einer Landstrasse durch den Tettnanger Wald zurücklegen. 
Ein mit hoher Geschwindigkeit fahrender PKW- Fahrer fuhr beim Überholen eines 
anderen Fahrzeugs von hinten kommend in die Gruppe .

Im Tettnanger Wald nahe der Unglücksstelle ist heute noch ein 
gepflegter Gedenkstein in Form eines Eisernen Kreuzes.

 

1976

Auf Initiative des damaligen Vorstandes der RK-FN OMt d.R. Eduard Piendl und des inzwischen verstorbenen Kameraden SU d.R.Wolfgang Gasser entstand mit der Pz Jg Kp 500 in Münsingen, später Stetten a.k.M. eine sehr lebendige Partnerschaft. 1983 unterzeichnen dann der neue RK Leiter OFw d.R. Blümlein und der Chef der inzwischen in 1/ Pz Btl 553 umbenannten Einheit Hptm Rosen die Partnerschaftsurkunde. Das war einer von vielen Höhepunkten in dieser Verbindung. 1988 wurde die Einheit dann leider aufgelöst und in einem gigantischen Fest auf dem Truppenübungsplatz Stetten a.k.M. wurde die Partnerschaft beendet

 

1977

Eine Mannschaft der RK nimmt an den Bundeswettkämpfen für Reservisten in Böblingen teil.


1981

1. Buchhornpatrouille aus Anlass des 20 jährigen Bestehens der RK

 

1983

2. Buchhornpatrouille


1985

3. Buchhornpatrouille


1986

Buchhornpatrouille, Jubiläumsveranstaltung zum 25 Jährigen Bestehen der RK


1988

5. Buchhornpatrouille


1990

Für lange Zeit letzte Buchhornpatrouille. Für eine Weile war Schluss, der Aufwand wurde immer größer, die Vorschriften immer noch ausgefeilter und die Unterstützung von Seiten der Bundeswehr auch durch den Wegfall der Standorte Weingarten und Friedrichshafen immer schlechter.

 

1999

Am 15 April wurde die Reservistenkameradschaft Friedrichshafen ins Vereinsregister des Amtsgerichts Tettnang eingetragen und führt somit den Zusatz e.V.

Dabei war es nicht Absicht sich vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw e.V.) abzukoppeln.
Es war vielmehr eine Notwendigkeit um den Stand der RK als Verein in seinem Heimatort zu festigen.
Das galt ganz besonders vor dem Hintergrund, dass Friedrichshafen im Umkreis von 45 km keine Militärischen Standorte mehr hatte.
Die RK konnte dann als Ortsansässiger Eingetragener Verein Räume in der ehemaligen
Kaserne des aufgelösten SAN AUSB Zentr 850 in Friedrichshafen Allmannsweiler mieten.
In diesen Räumen sind wir heute noch und hoffen dass sie uns noch lange erhalten bleiben.
Auf Anregung unseres Vorstandes Obermaat d.R. Mick Weiffenbach haben sich RK Mitglieder bereiterklärt jährlich einen bestimmten Betrag zum normalen Mitgliederbeitrag dazuzulegen um die Miete bezahlen zu können.

 

Das Wappen der RK FN setzt sich zusammen aus dem Stadtwappen der Stadt Friedrichshafen und dem Verbandsabzeichen des VdRBW e.V.

 

2001

40 Jahre Reservistenkameradschaft Friedrichshafen

Hier wurde die Buchhornpatrouille wieder belebt und bei schönstem Herbstwetter durchgeführt. Es wurde ein voller Erfolg

So kann davon ausgegangen werden, dass es wieder ähnliche Veranstaltungen in Friedrichshafen geben wird.

Am 3. November 2001 folgte dann noch ein Gala - Abend zum 40 Jährigen Bestehen 
der Reservistenkameradschaft im Graf Zeppelin Haus.

Die Veranstaltung in Anwesenheit des Landesvorsitzende Oberst d.R. Eitze und Mitgliedern der Landesvorstandschaft war verbunden mit dem Jahresabschluss der Kreisgruppe Bodensee - Oberschwaben.

 

Das Marineflieger Geschwader 3 Graf Zeppelin hat mit unserem Heimatort
Friedrichshafen eine sehr lebendige Patenschaft. So ist das MFG 3 seit Jahren regelmäßig mit einem Infostand und Räucherfischstand bei unserem Seehasenfest vertreten. Küstennebel und Torpedoöl sind seither in Friedrichshafen keine VS Sache mehr.
Es konnte also nicht ausbleiben dass auch zur RK Friedrichshafen enge Beziehungen
entstanden und jedes Jahr im Mai ist ein Besuch in Nordholz angesagt.

 

2002

Einweihung Zeppelindenkmal in Cuxhaven

 

2006

Kündigung von Teilen unseres RK Heimes durch die Stadt Friedrichshafen

Unser RK Heim hatte auf dem Dachboden einen kleinen Luftgewehrstand nebst kleinem,
sehr gemütlichem Raum. Dieser Raum existiert seit Sommer 2007 nicht mehr.
Auf dem Dachboden eingelagertes ehemaliges Bundeswehrmaterial mussten wir aus Platzgründen zerstören und der Entsorgung zuführen.

 

2007

Vollständige Kündigung unseres RK Heimes durch die Stadt Friedrichshafen

Zum Ende des Jahres haben wir von der Stadt Friedrichshafen die  vollständige Kündigung unseres RK Heimes erhalten. Unsere Räume wurden uns zum 30. Juni 2008 gekündigt.
Ersatz, auch kein Angebot oder Vorschlag seitens der Stadt gab es nicht.
Auch ein Versuch für unseren Verein etwas zu finden war nicht zu erkennen.

 

2008

Wir haben ein neues RK Heim

Nachdem wir von der Stadt Friedrichshafen vorzeitig die Kündigung  für unser altes Heim erhalten haben (Mietzusage war bis 2010), wurde von uns natürlich nach Alternativen gesucht und letztendlich auch gefunden.

Zu Beginn April erhielten wir den Mietvertrag für Räume im alten Güterbahnhof in Friedrichshafen.
Wir haben mit den Umbauarbeiten dann auch sofort begonnen und am 17. Mai den Umzug vom Alten Heim ins Neue durchgeführt.
Viele fleißige Helfer und Helferinnen aus unserem Verein und Freunden aus Berg bei FN haben diesen raschen Umzug erst möglich gemacht.
Davor waren natürlich sehr umfangreiche Renovierungsarbeiten in den neuen Räumen nötig.
Auch dabei ist wieder eine sehr bewährte Gruppe um unseren Vorstand Mick aktiv tätig gewesen.
Die Feinarbeiten im neuen Heim dauern noch an.

Jetzt fehlen uns natürlich das Material und die Einrichtungsgegenstände, welche wir im Jahr 2006 vernichten mussten.

Es hat aber doch einen sehr noblen Spender gegeben welcher uns hochwertige Küche- Eninrichtungs Gegenstände zur Verfügung gestellt hat.
Ihm und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Herzliches Danke.

Am 12.Oktober haben wir die feierliche Eröffnung unseres neuen RK Heimes gefeiert.
Die Vorstände der umliegenden Reservistenkameradschaften waren dazu eingeladen ebenso wie die Förderer und Gönner unserer RK.
Sehr viele sind dieser Einladung gerne gefolgt 
und so ist das Fest auch durch die Beteiligung einer starken Abordnung des 
Seemanns Chors Friedrichshafen zu einer gelungenen Veranstaltung geworden an die wir uns sicher noch lange erinnern werden.

 

2009

Unser Beschaffungs-Offz Dieter hat unsere alten Tische, welche noch aus Beständen des aufgelösten SAN AusbZenr 850
stammen mit neuen, größeren Tischplatten bestückt.
Das war auch notwendig weil immer mehr Kameraden unser neues RK Heim besuchen und sich dort einfach Sauwohl fühlen. 
Der Seemannschor Friedrichshafen nutzt unser Heim über die Wintermonate als Versammlungs und Probenraum.

Höhepunkte des Jahres waren
Sommerfest unter Beteiligung des Seemanns Chors Friedrichshafen, der Besuch bei den Reservisten Kameraden in Delitzsch, die fast 10 tägige RK Motorradtour quer durch Deutschland, die Besichtigung des Flughafens Friedrichshafen, der Besuch im Militärmusem Full (CH).
Die Kameraden des MFG 3 in Nordholz haben wir besucht, und und und

 

2010

Bei der Jahres Hautversammlung am 12. Januar haben satzungsgemäß Neuwahlen statt gefunden.
Der Neue Vorstand ist der Alte Vorstand. OMT d.R. Mick Weiffenbach
Die Neuen sind die Alten, gilt auch für den 1. Stv Vorstand SF d.R. Helmut Buder sowie den Kassenwart OG d.R. Wolfgang Sauer.

Neu im Vorstand sind SU d.R. Daniel Broeske und Gefr. d.R. Uli Lancé. Der neue e.V. Sprecher ist Henry Fichtner.

 

2011

In diesem Jahr feiert die Reservistenkameradschaft ihr 50 Jähriges Bestehen

Dazu lädt die Reservistenkameradschaft Friedrichshafen ins Graf Zeppelin Haus ein.

Einladung zur Feier

Die RK Friedrichshafen und die Kreisgruppe Bodensee-Oberschwaben
geben sich die Ehre anlässlich der 50-Jahr-Feier der RK Friedrichshafen

und der Jahresabschlussfeier der Kreisgruppe am Samstag, den 05.11.2011,

alle Mitglieder der Kreisgruppe Bodensee-Oberschwaben mit Partner

 

Leider gibt es auch schlechte Nachrichten!

Unser erst im Jahre 2008 bezogenes Reservistenheim ist zum Jahresende Geschichte.
Die Kündigung der Räume liegt vor. Das Gebäude wird abgerissen.
Fast ein 3/4 Jahr Arbeit beim Einrichten unserer Räume zunichte gemacht, von den Kosten ganz ab gesehen. Ersatz ist nicht in Sicht. 
Wenigstens haben wir die Möglichkeit unsere Möbel und Einrichtungsgegenstände für eine kurze Übergangszeit unter zu stellen so dass wir nicht wie 2007 geschehen alles in den Müll schmeißen müssen. Vielleicht tut sich ja doch was.

31.12.2011
Unser zweites RK Heim ist Geschichte.
Nach der Kündigung unserer Räume durch den Grundstückseigentümer 
sind wir wieder ohne eigenem RK Heim.

Sehr Schade
Viel geleistete Renovierungszeit, Vereinskapital aber auch Privatmittel 
sind praktisch zum Fenster hinaus geworfen.

 


2013

 Ab 10. 01 2013 haben wir wieder eine neue Bleibe
Die Modellbahnfreunde Friedrichshafen e.V. nehmen uns als Gäste in ihren Räumen auf.

So können wir unsere Versammlungen und Stammtische wieder in quasi eigener Regie abhalten.
Die Räume der Modellbahnfreunde Friedrichshafen befinden sich in der Olgastraße 32

Im Mai 2013 trat Mick Weiffenbach für alle überraschend von seinem Amt als Vorsitzender vorzeitig zurück.

Die Neuwahlen des RK Vorsitzenden wurde am 14.5.2013 unter Aufsicht des Kreis Org Leiters durchgeführt.
Für die restliche Amtszeit, bis zur Neuwahl des gesamten Vorstandes im Jan 2014 wurde 
Thomas Bockewitz  zum neuen Vorsitzenden gewählt.

 

Kegelmeisterschaften werden durchgeführt,

Schießwettkämpfe in örtlichen Schützenvereinen finden regelmäßig statt.
Es gibt Vergleichsschießen mit Großkaliber unter Beteiligung von Zoll, Polizei,
Bundeswehr und aktiven Schützen der Firma Dornier bzw. EADS.


Hüttenaufenthalte, Jugendzeltlager, Militärische Wettkämpfe (siehe Jahresplan)
Schießtrainings im Schießsimulator oder auch im scharfen Schuss lassen
das Jahr nicht langweilig werden.

Die Seite ist noch lange nicht vollständig, auch fehlen noch einige 
Daten und Zahlenwerte. Ich bitte um G e d u l d. Der Webmaster der RK FN (HB)